Tested for

Perfection

Infinity Two in One – Edles Chrom-Design mit innovativer Longlife-Nadeldichtung +

Tested for

Perfection

Evolution ALplus – Das erste Aluminium Airbrush-Gerät, für leichte Kreativität. +

Tested for

Perfection

Evolution CRplus – Die Chrome-Edition +

Tested for

Perfection

Colani – Die perfekte Synthese aus Design und Ergonomie +

Tested for

Perfection

Infinity CRplus – Edles Chrom-Design +

BLOOD-SPLASH

Step 1

Der Hintergrund meines Einschlussloches ist das Camouflage-Muster eines Modellhubschraubers. Ich positioniere die Schablone (für den Umriss des Lochs) dort, wo das Einschussloch für mich am besten hinpasst. Das ist Geschmacksache. Überlegen Sie einfach, wo es sinnvoll ist. Die Schablone befestige ich mit etwas Klebeband.

Step 2

Hier sprühe ich erst mit Schwarz vor. So deckt das Metallic Silber, das ich darüber sprühen möchte, besser und schneller.

Step 3

Nun sprühe ich das Metallic Silber in dünnen Schichten auf, bis ich kein Schwarz mehr sehen kann. Dabei achte ich darauf, dass kein Overspray auf den Hintergrund gelangt.

Step 4

Jetzt entferne ich die Schablone, um zu schauen, ob ich mit meiner gewählten Position zufrieden bin. Dann kann es weiter gehen.

Step 5

Damit das Einschussloch echt aussieht, sollte der Rand aussehen, als wäre er eingedrücktes Metall. Diesen Effekt erzeuge ich mit einem harten Pinsel und ein wenig schwarzer Farbe. Diese trage ich in leichten Linien auf. Wenn eine Linie zu stark geworden ist, kann ich mit Metallic Silber ausbessern.

Step 6

Dann nehme ich die Lochschablone (für den Innenraum) und setze sie auf meinen gebrushten Umriss. Ich sprühe mit Schwarz leicht darüber, um die Position festzulegen.

Step 7

Die zuvor verwendete Umriss-Schablone setze ich nun wieder genau auf das Einschussloch und brushe mit pro-color Perlmutt Licht und Reflektion leicht an die innere, obere und untere Kante des Loches. Natürlich geht auch Weiß, aber das Perlmutt simuliert den Glanz von Metall noch etwas besser.

Step 8

Hier sprühe ich mit verdünntem Schwarz, so entsteht der Eindruck von geknicktem und eingedrücktem Blech.

Step 9

Nun positioniere ich erneut die Lochschablone und sprühe mit Schwarz das Loch deckend aus. So entsteht der Hohlraum.

Step 10

Jetzt positioniere ich die Schattenkantenschablone ganz genau an den Umriss und sprühe an den oberen Innenrand Schwarz. So entsteht die Tiefenwirkung. Optisch wirkt es wie eine dicke Kante nach außen.

Step 11

Mit einem feinen Pinsel und aufgehellter Hintergrundfarbe (oder einem schmutzigen Weiß) ziehe ich die untere Kante nach, um eine Lichtkante zu setzen. So entsteht in wenigen Schritten ein realistisches Einschussloch!