Tested for

Perfection

Infinity Two in One – Edles Chrom-Design mit innovativer Longlife-Nadeldichtung +

Tested for

Perfection

Evolution ALplus – Das erste Aluminium Airbrush-Gerät, für leichte Kreativität. +

Tested for

Perfection

Evolution CRplus – Die Chrome-Edition +

Tested for

Perfection

Colani – Die perfekte Synthese aus Design und Ergonomie +

Tested for

Perfection

Infinity CRplus – Edles Chrom-Design +

REAL-FLAMES

Step 1

Ich habe mich entschieden, einen flammenden Schädel darzustellen. Dazu sprühe ich freihand mit pro-color Weiß ein paar weiche Linien, die am Schädel beginnen und nach hinten weg spitz zulaufen. Durch diesen Schritt bestimme ich den Charakter und die Dynamik der Flammen.

Step 2

Jetzt benutze ich die Real Flames-Schablone, um einige Rundungen klarer zu definieren. Dadurch kann ich Kurven in den Vordergrund rücken, wobei der Hintergrund noch deutlich zu sehen ist. Dadurch entsteht die optische Tiefe. Hierbei ist darauf zu achten, die Schablone auch einmal zu drehen, sonst wiederholen Sie ungewollt die gleiche Flamme. Flammen sollten zufällig und nicht nach Muster aussehen.

Step 3

Achten Sie darauf, nicht zu viele Kurven zu sprühen. Sonst wird das Feuer schnell zu unglaubwürdig. Weniger ist mehr.

Step 4

Nun übersprühe ich meine Flammen komplett mit transparentem pro-color Feuerrot (1:1 mit Wasser verdünnt). Die Flammen verbinden sich auf diese Weise optisch mit dem Hintergrund. Danach sprühe ich mit pro-color Weiß etwas versetzt und mit anderen Kurven erneut Flammen auf die vorherigen. Dadurch lasse ich eine weitere Ebene entstehen.

Step 5

Ich sprühe die neuen Flammen mit pro-color Kanariengelb vorsichtig über, ohne zu stark in die roten Flammen einzudringen. Zum Schluss verteile ich ein paar helle Highlights auf den Flammen. Sie wirken dadurch lebendiger und erzeugen optisch die Temperatur von Feuer. Korrigieren Sie die Flammen eventuell von außen noch mit pro-color Schwarz.