Tested for

Perfection

Infinity Two in One – Edles Chrom-Design mit innovativer Longlife-Nadeldichtung +

Tested for

Perfection

Evolution ALplus – Das erste Aluminium Airbrush-Gerät, für leichte Kreativität. +

Tested for

Perfection

Evolution CRplus – Die Chrome-Edition +

Tested for

Perfection

Colani – Die perfekte Synthese aus Design und Ergonomie +

Tested for

Perfection

Infinity CRplus – Edles Chrom-Design +

TOUCAN-WILDLIFE

Step 1

Legen Sie Schablone 1 aus dem „Toucan-Wildlife“-Schablonenset auf Ihren Malgrund auf. Mischen Sie dann HANSA pro-color Zitrusgelb mit etwas Wasser und sprühen Sie den Schnabel von unten nach oben aus. Das Wasser bewirkt, dass sich die Farbe später ggf. zu Korrekturzwecken noch gut radieren lässt. Lassen Sie ein wenig Weiß im oberen Schnabelbereich als Reflexion noch offen. Grundieren Sie ebenfalls den Bereich um das Auge herum.

Step 2

Weiter geht es mit einem wasserverdünnten HANSA pro-color Feuerrot. Sprühen Sie auch hier am besten vom unteren Schnabelrand nach oben hin. Brushen Sie ebenfalls mit Rot auf die Kante des maskierten Augenbereichs, so dass ausreichend Gelbanteil im mittleren Augenbereich stehen bleibt. Mit transparentem Umbra verleihen Sie der unteren Schnabelkante noch ein wenig mehr Tiefe.

Step 3

Weiter geht es mit der Schablone 2 aus dem „Toucan-Wildlife“ -Schablonenset. Positionieren Sie diese am Schnabelrand oben. Fixieren Sie die Schablone mit Gewichten oder mit einem Stück Maskierfilm. Sprühen Sie dann mit Feuerrot die rötlichen Hornstrukturen und die Schnabelkontur auf.

Step 4

Für das Auge sprühen Sie mit einem deckenden Eisblau-Weiß-Gemisch zunächst einmal eine Grundierung auf. Mit einer dunkleren Nuance sprühen Sie dann am Rand der Augenschablone entlang, um diesen abzudunkeln.

Step 5

Jetzt geht es mit dem Toucan-Schnabel weiter. Legen Sie den 3. Teil des „Toucan-Wildlife“-Schablonensets auf. Grundieren Sie die Schnabelspitze mit einem transparenten HANSA pro-color Tiefblau.

Step 6

Ebenfalls mit Blau grundieren Sie den Schnabelansatz. Lassen Sie nach oben hin etwas Weiß als Reflexion offen.

Step 7

Mit transparentem Schwarz sprühen Sie Schnabelansatz und -spitze so aus, dass etwas Struktur entsteht und ebenfalls ein wenig Blau sichtbar bleibt. Sprühen Sie anschließend ebenfalls die Iris mit dem transparenten Schwarz aus.

Legen Sie mit transparenten, schwarzen, groben Strichen die Wuchsrichtung des Gefieders vor.

 

Step 8

Sprühen Sie die Gefiederfläche mit Schwarz aus, lassen aber noch ein paar Strukturhighlights des Gefieders durchschimmern. Wenn Sie die Schablone jetzt entfernen, erhalten Sie das gezeigte Bild.

Step 9

Für den hellen Bereich des Gefieders wechseln Sie wieder zur Schablone 2 des „Toucan-Wildlife“-Sets. Legen Sie sie passgenau an und mischen Sie einen bräunlich-grauen Farbton zusammen, der viel Wasser enthält, damit dieser transparent aufgesprüht werden kann. Sprühen Sie dann die Schattierung unterhalb des Schnabels ein. Lockere Striche in Wuchsrichtung deuten ebenfalls Gefiederstrukturen an.

Step 10

Mit feinen Pinseln bringen Sie weitere Details in das Gefieder und malen außerdem die weißen Highlights im Auge ein.

Step 11

Hier sehen Sie den aktuellen Zwischenstand. Mit Buntstiften können Sie die rötlichen Strukturen des Schnabels überarbeiten. Mit einem Skalpell kratzen Sie noch ein paar Highlights auf der Schnabelkonturlinie heraus.

Step 12

Die Schablonenarbeit ist damit beendet. Damit der Hintergrund erarbeitet werden kann, maskieren Sie den Toucan mit HANSA Maskierfilm so, dass das Motiv geschützt und der Hintergrund frei liegt.

Step 13

Um Lichtreflexionseffekte zu erzielen, besteht die Möglichkeit, runde Gegenstände wie z.B. Farbflaschen auf dem Bild zu positionieren und mit Farbe zu umnebeln. Bauen Sie den Hintergrund zunächst einmal mit Gelb auf. Sprühen Sie die Farbe fleckig punktuell auf.

Step 14

Mischen Sie dann ein helles Grün (Gelb und wenig Blau) und sprühen Sie ebenfalls unscharfe Flecken auf. Werden Sie anschließend immer dunkler.
Gefällt Ihnen der Hintergrund, ziehen Sie die Maskierung ab. Mit einem feinen Pinsel nehmen Sie ggf. Korrekturen vor und malen kleine Haardetails des Gefieders ein. Damit wirkt der Toucan nicht wie auf den Hintergrund geklebt, sondern bettet sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Kombinieren Sie die „Toucan-Wildlife“-Schablonen mit unseren anderen Schablonensets und kreieren Sie so eigene Motivwelten.